Auto-Cross Rennen in Neuenburg (D) 19.-20.Oktober          

 

Da nur ein Rennen in Neuenburg als SM-Lauf gewertet wurde , konnten an diesem Rennwochenende nur noch um Punkte für die Schwarzwald-Baar Meisterschaft gekämpft werden .

Somit konnte sich das Blue Crazy Team folgendes sehr gutes Schlussklassement zur SM zu Buche schreiben lassen : Tobias sicherte sich den Schweizermeistertitel und Stefan wurde sehr guter dritter . Gratulation zu diesem fantastisch guten Ergebnis . Manuela wurde in der Damenklasse sechste und Edi in der Klasse 10 guter dritter .Ich verliere die Nummer 601 und fasse mit dem dritten Rang die 603 . Aufatmen , denn ich sag’s Dir Tobias , die EINS fordert .

Falls der Bareggtunnel vor Ende meiner Auto-Cross Ärea fertiggebastelt wird , schreibe ich den Neuenburgerbericht in goldenen Lettern . Ansonsten verlief der Freitag mit schlafwandlerischer Sicherheit bei , wie sollte es auch anders sein , Regen über die Bühne .

 

Samstag morgen . Bei trockener aber sehr tiefer Rennstrecke wollten sich Tobias und Stefan einen guten Startplatz im Zeittraining erkämpfen . Dies gelang Stefan mit der viertschnellsten Zeit sehr gut . Tobias kam mit dem tiefen Terrain nicht wunschgemäss zurecht kam aber doch auf den guten zehnten Startplatz .

Christoph versuchte sich zum ersten Mal , als ehemaliger Rundstrecken und Bergrenndriver auf Andrea‘s Ex Bolliden im Auto-Cross und wurde , sehr gut nicht letzter .

 

Tatsächlich kaufte Martin einen faulen Motor und so bauten wir einen noch vorhandenen „Serienwecker“ ein um doch noch ein Rennen in der Klasse 6 fahren zu können . Leider verlor er auf der Strecke ein Teil der Einspritzanlage und musste sich somit für den ersten Lauf hinten anstellen . Mir lief es sehr gut , sechster Startplatz .

 

Samstag Nachmittag . Die Strecke trocknet langsam ab . Stefan fuhr einen perfekten ersten Lauf und konnte sich auf den dritten Platz verbessern : Tobias blieb im Startgewühl stecken welches Christoph ausnützte und sich an ihm vorbeimogelte . Leider fuhr Christoph, da er in seinem ersten Rennen logischerweise manchmal die Bremspunkte etwas optimistisch weit vorne festlegte zuviel im tiefen Schlamm so dass Tobias ihn wieder überholte . Schlussendlich beendete Tobias den Lauf auf dem zwölften und Christoph auf dem achtzehnten Platz .

Leider beendete Martin das Rennen vorzeitig da sein „Diavolo Nero “ im zweiten Gang keine Leistung mehr hatte . Mir lief es im „Gatto Nero“ sehr gut , und ich konnte mich auf dem vierten Platz festkrallen .

Samstag Abend . Letztes Rennen wurden wir von unseren Freundinnen mit einem Fondue Chinoise überrascht ( nochmals ganz herzlichen Dank für diese Überraschung ) und diesmal assen wir ein Raclette .

Somit wird an einem Rennwochenende nicht nur Sport vom feinsten  sondern auch kulinarisch etwas geboten .

 

Sonntag Nachmittag . Zweiter Lauf der Klasse 3 . Manchmal ist der Sport ungerecht ! Stefan wurde in der ersten Kurve von allen Seiten attackiert und weit zurückgeworfen. Und es kam noch schlimmer à gegen Ende des Rennen gab die Benzinpumpe ihren Geist auf . Aus . Dies bedeutet trotzdem der sehr gute dritte Schlussrang in der Schwarzwald-Baar Meisterschaft . Tobias konnte vom Startgewühl profitieren und belegte am Schluss den ausgezeichneten vierten Rang und in der SB Meisterschaft, wie sollte es anders sein, den Meistertitel ! Sensationell , ganz sauber Tobias , Gratulation . Christoph lief es immer besser , guter zehnter Platz , weiter so .

Ich fuhr etwas schnell die Boxengasse entlang und verbremste die Kurve , und schon war’s vorbei . Ohne Chancen noch etwas zu verbessern fuhr ich auf dem fünften Platz ein . Dies bedeutet den zweiten Platz , in der SB Meisterschaft .

 

Besten Dank an Alle die etwas mit Auto-Cross zu tun haben ! Seien es Rennleiter und deren Helfer , Zuschauer , Sponsoren oder die wichtigsten welche uns Piloten während einer Saison betreuen , unsere Freundinnen oder Frauen , Familien und Freunde .

 

Ich hoffe den einen oder anderen an einer der Feiern zu sehen , ansonsten bis zur Saison 2003 .

Tschau zämä .

 

Mit sportlichem Gruss

Th.Iten 603

 

Schmunzelkasten .

Oder manchmal ist es zum Heulen , gäll Martin?

Lief sein Rennaggregat am Dienstag noch einwandfrei musste er dies am Freitag auf den Hänger stossen,  weil es plötzlich nicht mehr brodeln wollte. Auf dem Rennplatz wurde der Fehler dann entdeckt . Leider knickte ich den Benzinschlauch beim montieren des Schutzschlauches so ab, dass kein Benzin mehr floss . Nach dem Motto „ Käi Sprit vom Tank , macht dä Motor kei Wank „ . Sorry Martin für den Stress .