Auto-Cross Rennen in Trossingen (D) 05. / 06. Oktober 2002  

 

Nach kurzer Fahrt und starkem Regenfall trafen wir in Trossingen ein . Nach dem aufstellen des Fahrerlager und der Wagenabnahme ging es mit dem Taxi ins Städtchen zum Abendessen . Danach gemütliches beisammensitzen im Zelt.

 

Samstag morgen . Zeittraining . Bei noch etwas tiefem Terrain konnten sich Stefan und Tobias in der Klasse 3 mit der sehr guten dritt- respektiv der acht besten Zeit abwinken lassen . Da wiederum ein grosser Andrang in der Klasse 3 herrschte wurde das Startfeld gesplittet sodass Stefan in der ersten Gruppe auf dem zweiten und Tobias in der zweiten Gruppe auf dem vierten Startplatz in den Vorlauf starten würden .

 

Da der Samstag wieder einmal ohne tragen eines Regentrainers von statten ging und die Strecke  zu meinem Vorteil rasch abtrocknete fuhr ich auf den achten Startplatz .

 

Manuela musste sich einer Operation unterziehen welche gut verlief aber leider trotzdem das Ende der Saison bedeutete . Gute Besserung .

 

Zwar wurde Edi mit dem wechseln des Motors fertig , konnte aber nirgends testen . Leider lief dieser nicht richtig und so musste er zwecks Fehlersuche auf das Zeittraining verzichten .

 

Samstag Nachmittag . Vorlauf . Wie gewohnt zeigten uns Stefan und Tobias eine sehr solide Leistung denn beide wurden zweiter in ihrer Gruppe . Dies bedeutete für Stefan den dritten und für Tobias den vierten Startplatz im Endlauf .

 

Auch mir lief es ganz gut und ich konnte mich um einen, auf den siebten Platz vorkämpfen .

 

Edi brachte seinen Motor doch noch zum brodeln und fuhr auf den sechsten Platz .

 

Sonntag . Endlauf . Leider fing es in der Nacht an in Strömen zu regnen , sodass die Strecke sehr tief und rutschig wurde . Zum Glück schonte es gegen den späteren Nachmittag wieder und liess auf einen spannenden Endlauf der Klasse 3 hoffen . Stefan zeigte uns einen beherzten Lauf mit der nötigen Aggressivität . Gleich nach der Spitzkehre schoss er schräg auf der Böschung ans Heck des Spitzenreiters . Gegen Schluss wurde das Führungsduo von zu überrundeten aufgehalten so dass der drittplatzierte in der letzten Runde in der Zuschauerkurve etwas ungestüm versuchte Stefan innen zu überholen. Stefan hielt aber mit Allem dagegen und konnte den zweiten Platz halten . Herzliche Gratulation . Tobias fiel leider etwas zurück , wurde aber trotzdem noch fünfter welches einen Pokal bedeutete. Herzliche Gratulation .

 

Mir lief es nicht sonderlich machte ich doch zu viele Fahrfehler und gab zwei Plätze feil . Neunter Schlussrang .

 

Auch Edi fuhr eine wilde Linie konnte sich aber um einen auf den guten fünften Schlussrang verbessern .

 

Alles in allem ein vom Wetter her gutes Wochenende . Besten dank den Organisatoren und dessen Helfern , ferner einem guten Rennleiter . Ich denke wir haben einige sehr spannende Rennen verfolgen können .

Nun freue ich mich auf das letzte Rennen in Neuenburg welches sich hoffentlich einmal im schönen Herbstkleid präsentiert .

 

Mit sportlichem Gruss

 

Th.Iten 601